Yoga für Kinder

Yoga für Kinder

ab 6 bis 10 Jahren mit Kerrin Thomsen

Neu im Studio ab September immer Di 18.00-18.45 Uhr
Monatlich: 34 Euro, Kostenloser Schnuppertermin am 07.09.21


Was ist Yoga für Kinder eigentlich und was ist der Unterschied zur herkömmlichen Yogapraxis?

Eine Kinderyoga-Stunde wird ganz anders aufgebaut, als eine Yogapraxis für Erwachsene. Erwachsenen Yoga, in Deutschland meist Hatha Yoga, ist eine durchstrukturierter, ruhiger Unterricht.
Kinderyoga hingegen setzt sich aus unterschiedlichen Bausteinen zusammen:

• körperliche Übungen
• entspannende Musik
• fantasievolle Geschichten und Reisen
• spielerisches Tanzen
• Entspannung

Was ist das Ziel von Kinderyoga?

Zum einen wird die körperliche Haltung spürbar verbessert. Muskelverspannungen und Fehlhaltungen werden aufgelöst. Der Gleichgewichtssinn wird gestärkt und nachhaltig verbessert.
Intensives Strecken, Dehnen und eine Tiefenstärkung der Muskulatur verleihen den Kindern eine positive Grundhaltung (nicht nur physisch, sondern auch psychisch).
Durch dieses rundum positive Körpergefühl wird das Selbstbewusstsein gestärkt. Ein stabiles Selbstbewusstsein führt bei Kindern dazu, dass sie anderen Menschen gegenüber viel offener und emphatischer gegenübertreten können.
Darüber hinaus werden durch das Einbetten der Kinderyoga-Übungen in interessante und animierende Geschichten gleichzeitig auch die Phantasie sowie die Kreativität gefördert.
Meine Erfahrungen mit Kinderyoga zeigen, dass es interessierte Kinder positiv beeinflusst. Ganz wichtig dabei ist jedoch, dass Deine Kinder Spaß daran haben und nicht das Gefühl vermittelt bekommen, Yoga machen zu MÜSSEN. Denn dann werden all die positiven Erfahrungen und Entwicklungen nicht möglich sein.
Damit Ihr Kind sich eine Vorstellung von Yoga machen kann, ist die erste Stunde zum Schnuppern. Möglicherweise braucht Dein Kind etwas Zeit, um das Interesse zu entwickeln und Yoga für sich zu entdecken.

Anmeldung unter der E-Mail: kerrin(at)thomsen-tinnum.de